__und der Bus

Mein T3 ist eine alte Lady von fast 30 Jahren. Die Idee des Bewegungsmobils ist ein wenig aus der Not entstanden. Ich liebe meinen Praxisraum am Augsburger Dom, aber er ist eben ziemlich klein und eignet sich nicht besonders gut für jede Art von bewegter Körpererforschung, außerdem habe ich gelernt, dass in der Natur alles besser ist!

Also habe ich meinen T3 kurzerhand von einem reinen Urlaubsmobil zu meinem 2 Praxisraum erweitert.

Hier können wir uns nach den Sessions draußen in der Natur zurückziehen und einen frischen Kaffee trinken (oder Tee...)

Hier können wir nochmal in aller Ruhe nachbesprechen, was "Draußen" passiert ist.

 

Wir können dafür entweder an Deinen Lieblingsort fahren oder wir fahren an Plätze, die ich mag und die normalerweise ruhig und abgeschieden genug sind, um dort ungestört auf die Pirsch zu gehen.