■ Systemische Beratung

■ Inhalte

Im September 2018 werde ich meine 2-jährige Ausbildung zur Systemischen Beraterin abschließen.

 

Der Systemische Ansatz geht davon aus, dass der Klient selbst weiß, was er braucht und alle nötigen Ressourcen und Kompetenzen mitbringt, um seinen Konflikt zu lösen.

Der Klient ist also Experte seiner Lösungsmöglichkeiten und der Berater unterstützt lediglich dabei, Antworten zu finden und praktisch umzusetzen.

 

Ziel der therapeutischen Arbeit ist es, neue Verhaltensmöglichkeiten zu verankern, Potentiale sichtbar zu machen und Wahlmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Die verschiedenen Techniken, die dabei zum Einsatz kommen sind immer lösungsorientiert.

Sie umfassen Methoden aus der Gestalt - und Hypnosetherapie, gezielte Arbeit an Sprachmustern, sowie familientherapeutische Ansätze.

■ Indikationen

  • Ziellosigkeit und Verwirrung / nicht wissen wie und nicht wissen wohin
  • Das Gefühl in der Sackgasse zu stecken
  • Begleitung von Veränderungsprozessen in Umbruch - und Krisensituationen
  • Unerwünschtes Verhalten bzw. wiederholte, als negativ empfundene Verhaltensweisen in bestimmten, klar definierten Situationen
  • Innerer Konflikt / Beziehungskonflikte
  • Unerfüllte Wünsche und Pläne
  • Behindernde Überzeugungen
  • Zwanghaftes Verhalten
  • Belastende Erinnerungen

Ich biete verschiedene Beratungsvarianten von der lösungsorientierten Kurzzeittherapie bis zur Begleitung über längere Zeiträume an.


Lösungen sind überall