Energetische Heilmethoden

Zur Bereicherung der naturheilkundlichen Therapien nutze ich in meinen Behandlungen, wenn gewünscht, zusätzlich energetische Heilmethoden zur Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Hier nutze ich Elemente aus der schamanischen Heiltradition und aus der indischen Chakrenlehre.

Schamanische Heiltradition

Trommel und Traumreise

Die Trommel oder Rassel ist das traditionelle Werkzeug, um eine Trance hervorzurufen. Normalerweise wird sie mit einem Rhythmus von 4 Schlägen pro Sekunde geschlagen, um die Gehirnwellen in den Thetazustand zu versetzen. Dieser Zustand ist vergleichbar mit einem bewußten Träumen.

Die Trance ermöglicht eine aktive Imagination und den Kontakt zu unterbewussten Bildern, die neue Informationen zugänglich machen und "nach oben" in das alltägliche Bewusstsein holen.

Arbeit mit Krafttieren

Insbesondere indianische Kulturen sind mit dem Konzept von Krafttieren eng verbunden. Krafttiere nahmen aber auch im europäischen, besonders dem keltischen Raum, früher eine zentrale Rolle im spirituellen Leben ein. Die Kenntnis um sie und die Verbindung mit ihnen kann beim Entdecken und Stärken der eigenen Potentiale sehr hilfreich sein.

Das Tier wird zu einem Schutztier und Seelengefährte, dessen Stärken und Fähigkeiten mit Dir in Verbindung stehen und dir helfen deinen eigenen Weg zu finden und zu gehen.

Chakren

Es gibt 7 Hauptchakren von der Wurzel bis zum Scheitel.

Durch die Reinigung, Öffnung und Aktivierung der Chakren geschieht häufig nicht nur eine körperliche Energetisierung, sondern auch eine Klärung der jeweiligen emotionalen Aspekte und Themen, die mit den jeweiligen Chakren verbunden sind.

 

Die Chakren werden aktiviert mithilfe von:

  • Stimmgabeln
  • Musik
  • geführten Mediationen
  • Visualisierungen
  • speziellen Räuchermischungen

Vitalisieren und Stärken